Cold Mailing - Funktioniert das überhaupt?

5 Minuten

Dieser Beitrag ist ein wenig Abseits vom Thema LinkedIn, soll Ihnen jedoch einen weiteren Weg der Akquise zeigen, über den sehr wenig bescheid wissen.

Vielleicht sind Sie skeptisch und Fragen sich - Funktioniert das überhaupt?

Die Antwort lautet ganz klar - JA!

Wichtig hierbei sind folgende Punkte:

  • Sie haben ein Angebot was an Firmenkunden gerichtet ist
  • Mailings bzw E-Mails sollten in der Branche benutzt werden
  • Sie brauchen ein Angebot mindestens im mittleren vierstelligen Bereich - je mehr desto besser

Zum letzten Punkt: Sollten Sie ein Angebot haben, was im niedrigeren vierstelligen Bereich befindet (oder weniger), macht es wenig Sinn, weil Sie mit dieser Methode dann nicht profitabel oder skalierbar sind. Am Ende möchten Sie gerne einen Strom an Kunden haben und Mitarbeiter einstellen, die sich darum kümmern.

Die Psychologie dahinter:

Wie verkaufen Sie normalerweise Ihr Produkt bzw Ihre Dienstleistung?

Sie führen Gespräche mit Personen, die ein Problem haben, welches Sie lösen können. Je mehr Gespräche Sie mit Relevanten Personen haben, desto mehr Angebote verschicken Sie, desto mehr Abschlüsse generieren Sie.

Der Prozess funktioniert folgendermaden:

  • Erstgespräch (Vorqualifizierung)
  • Gespräche mit Entscheidern (Je größer der Deal, desto mehr Gespräche finden statt)
  • Angebot wird verschickt
  • Verkaufsabschluss wird gemacht

Durch Cold Mailing bekommen Sie(durch das richtige Message viele Erstgespräche. Um Ihnen ein paar Kennzahlen zu geben. Im Durchschnitt bekommen Sie durch 100 E-Mails = 6-8 Termine. Wenn Sie direkt Post verschicken (auf eine kreative Art und Weise) ist die Terminquote noch besser.

Diese Art und Weise der Akquise ist sehr zeitaufwändig, aus dem Grund sollten Sie ein Team aufbauen, um den Prozess auch skalierbar zu machen. Viele große Firmen haben durch Cold Mailing schon Multi-Millionen an Umsatz generiert.

Dieser Personen brauchen Sie:

  • Recherche (Leadgenerierung)
  • Mailing (Schreiben / Follow-Up / Reagieren)
  • Vorqualifizierung (Hat der Kunde einen dringenden Handlungsbedarf?)
  • Sales

Je nach Angebot und Verkaufszyklus sollten Sie Ihre Positionen anpassen, aber wichtig ist, diese Aufgaben nicht zu vermischen, weil Sie sonst nicht effektiv und produktiv arbeiten können.

Kurz zusammengefasst Cold Mailing funktioniert, sollten diese Kriterien bei Ihnen zutreffen und Sie einen Kanal haben möchten (Kaltakquise 2.0) mit denen Sie ein starkes Wachstum an Neukunden generieren möchten, empfehle ich Ihnen Cold Mailing anzugehen und zu meistern.

Quoc Anh Duong

Wir helfen Ihnen planbar Neukunden über LinkedIn zu gewinnen.